Copyright 2017 - copyright: Dorothea-Schlözer-Schule in Lübeck - 2017

Die ersten Abiturientinnen/Abiturienten in der Lebensmitteltechnologie

Lebensmitteltechnologie
Foto: S. Tiessen

Im Schuljahr 2014/15 startete der erste Jahrgang des beruflichen Gymnasiums Ernährungslehre mit Profil Lebensmitteltechnologie. Einmalig und neu in Schleswig-Holstein beschritten Lehrer und Schüler dabei völlig neue Wege. Fachlich dem Lehrplan der Ernährungslehre untergeordnet, wurde diesem neuen Bereich ein stärkerer Bezug zur Praxis der Lebensmittelherstellung und –verarbeitung gegeben. Den theoretischen Grundlagen der Ernährungslehre und der Arbeit im Labor folgten bald die praxisbezogenen Themen Milchverarbeitung, Fleisch, Zusatzstoffe, Novel Food und Gentechnik. In der Küche konnten grundlegende Techniken der Lebensmittelverarbeitung ausprobiert werden und im Labor wurden unter anderem Lebensmittel analysiert und auf verschiedene Weisen konserviert, Käse hergestellt, Bier gebraut und genetisches Material analysiert. Besuche in einer Molkerei, Brauerei und Fleischerei boten Abwechslung zum Schulalltag und ergänzten den Lernstoff mit interessanten Einblicken in die Lebensmittelindustrie. Im zweiwöchigen Praktikum in einem lebensmittelverarbeitende Betrieb konnten weitere praktische Erfahrungen, je nach persönlichem Interesse, gesammelt werden. Eine weitere Besonderheit dieses Bildungsganges ist, dass eine Kooperation mit der Fachhochschule Lübeck, dem Fachbereich Maschinenbau und Wirtschaft unter Leitung von Prof. Pietsch, aufgebaut werden konnte. Student_innen des Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen Lebensmittelindustrie besuchten den Unterricht und berichteten von ihrem Studiengang. Die Schüler_innen konnten bei ihren Besuchen an der Fachhochschule unter anderem Techniken des Homogenisierens oder die Textuhranalyse ausprobieren und dadurch die praktischen Erfahrungen über die schulischen Möglichkeiten hinaus erweitern. Zudem konnten dadurch erste Eindrücke eines Studiums gewonnen werden.
Den Lehrkräften hat die Entwicklung und Ausgestaltung des Profils Lebensmitteltechnologie viel Spaß bereitet. Der Bereich Lebensmittelverarbeitung ist ein Bereich, der sich stetig weiter entwickelt und wir freuen uns darauf, dieses Profil mit neuen Schüler_innen, die sich für einen modernen und praxisnahen Bildungsgang begeistern können, fortzuführen und weiter auszugestalten.
Unseren ersten Abiturient_innen im Bereich Ernährungslehre mit Profil Lebensmitteltechnologie gratulieren wir herzlich und wünschen ihnen für den weiteren Lebensweg weiterhin viel Begeisterungsfähigkeit und alles Gute.

f t g m
Vertretungsplan
Schule ohne Rassismus
Zertifizierter Bildungsträger