Copyright 2020 - copyright: Dorothea-Schlözer-Schule in Lübeck - 2020

Hansetalk: Die BG19-2 stellt kritische Fragen zum Tourismuskonzept in Lübeck

2 Mio. Übernachtungen im Jahr 2019 in unserer Hansestadt und Travemünde - wie viel Touristen vertragen die beiden Städte eigentlich? Was macht das mit der Umwelt? Und: welche Konzepte gibt es schon, um den Tourismus nachhaltiger zu gestalten!

Am Donnerstag, den 13. Februar 2020, stellten Schülerinnen und Schüler der BG19-2, die sich im Rahmen des deutschlandweiten YES!-Wettbewerbs mit dem Thema beschäftigen, den vier geladenen Gästen ihre Fragen im Rahmen des Hanse-Talks, der regelmäßig von LN-Chefredakteur Gerald Goetsch und seinem Kollegen Lars Fetköter (LN) moderiert wird.

Christian Martin Lukas (Tourismuschef) legte das „Tourismus-Konzept 2030“ dar, in dem es nicht vornehmlich um noch weiteres Wachstum gehe, sondern vielmehr um Qualität, Wachstum im Bestand („unsere schöne Altstadt“), Nachhaltigkeit und Bürger*innenbeteiligung.
Auch die neue Bürgermeisterin von Scharbeutz, Frau Bettina Schäfer, interessiert sich für Umweltschutz und Nachhaltigkeit: sie sprach sich vehement gegen die Verschmutzung der Strände durch achtlos weggeworfene Zigarettenkippen aus. Ihr sind der Ausbau des ÖPNV und der Ausbau von Radwegen sowie die Müllentsorgung wichtig.

Herr Dr. Axel Flasbarth (Grüne) stimmt Herrn Lukas zu: Es ginge darum, die „Qualität [zu] erhalten und nicht auf Masse [zu] setzen“. Für ihn sei klar, dass keine weitere „Natur verbaut“ werden dürfte.
Der Großinvestor Sven Hollesen (PlanetHaus AG) erklärt unserem Schüler Gío Rucco, der sich als Erholung suchender Schüler am Strand von Travemünde an der neu erbauten „Betonburg Beach Bay“ stört, dass explizit darauf geachtet worden sei, die Front auch mit vielen Holzelemente zu verschönern, um genau diesem Eindruck entgegenzuwirken. Die größte Überraschung war Hollesens’ Eingeständnis einer geschäftlichen Niederlage, wie er den Verzicht auf den Bau eines Hotels an der Kohlenhofspitze auf dem Priwall bezeichnete.

Nach dem Gespräch standen die vier Gäste unseren Schüler*innen für ein lebhaftes Gespräch netterweise noch zur Verfügung (im Bild links der Investor Hollesen und im Bild rechts der Tourismuschef Lukas).

Hansetalk hansetalk2020
 Fotos: D. Ernst  
f t g m
Vertretungsplan
Schule ohne Rassismus
Zertifizierter Bildungsträger
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen