Herzlich willkommen

Dorothea-Schlözer-Schule - Berufliche Schulen der Hansestadt Lübeck
Ernährung - Gesundheit - Sozialwesen

Die Dorothea-Schlözer-Schule ist eine große und moderne Berufsschule in Schleswig-Holstein. Mehr als 140 Lehrerinnen und Lehrer sowie mehrere städtische Angestellte unterrichten und betreuen zur Zeit circa 2.000 Schülerinnen und Schüler in Voll- und Teilzeit. Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen unserer Website und freuen uns auf Kritik und Anregungen - herzlich willkommen!


 

 

 

Das Schübi und das Schlözers sind zurück - Bestellellungen nur online unter www.schuelerbistro.jimdofree.com. Weitere Informationen unter dem internen link Schlözers und Schübi

 


 +++++ Schuljahr 2020/21: Ein Schuljahr im Corona-Regel-Betrieb +++++ 


 Aktuelle Information Freitag, 27. November 2020

 Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern und Ausbilder, 

lange Zeit war es zwar kalt und zugig in der DSS, aber wir hatten wenigstens keine Corona-Fälle zu vermelden. Das hat sich verändert. Wir hatten in mehreren Bildungsgängen eine positiv getestete Person. In einem Fall musste eine Teilgruppe für 10 Tage in Quarantäne. Das haben wir nicht selbst entschieden, sondern das Gesundheitsamt. In allen Fällen ist das Gesundheitsamt unser erster Ansprechpartner, aber Sie können sicher sein, dass betroffene Klassen und betroffene Lehrkräfte immer von uns informiert werden. Bisher sind unsere Hygienemaßnahmen immer so bewertet worden, dass Präsenzunterricht sicher ist. Jedenfalls so sicher, wie es derzeit sein kann. Wichtig bleibt weiterhin das konsequente Tragen der MNB, Abstand und Lüften!

Ist bei Ihnen ein Corona-Test erfolgt? Dann bleiben Sie bitte zuhause, bis das Ergebnis vorliegt. Informieren Sie uns über die Klassenleitung oder das Sekretariat.
 
Sie haben ein positives Testergebnis erhalten? Dann informieren Sie bitte sofort Ihre Klassenlehrkraft!
 

Im Folgenden finden Sie Auszüge aus der noch aktuellen Corona-Mitteilung des Bildungsministeriums:

Die Landesregierung hat vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen Einschränkungen für das öffentliche Leben beschlossen, die ab 2. November in Kraft treten und vorerst bis Ende November gelten sollen. Vor diesem Hintergrund möchte ich Ihnen folgende Punkte mitteilen:

Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen – Neue Verordnungen ab Montag, den 2. November 2020

Derzeit arbeitet die Landesregierung an den Landesverordnungen zur Coronabekämpfung. Danach wird für Schulen ab 2. November 2020 die Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen auch im Unterricht verlängert. Zusätzlich wird es an Grundschulen in Kreisen und kreisfreien Städten ab einer Inzidenz von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in sieben Tagen eine Maskenpflicht auch im Unterricht geben, allerdings ausdrücklich befristet und nur solange die Inzidenz über 50 ist.

Infektionsschutz im Rahmen des Sportunterrichts

Für den Sportunterricht aller Schularten und Jahrgänge gelten die „Hinweise zur Vermeidung von Infektionen: Sportunterricht im Schuljahr 2020/21“ (Brief der Fachaufsicht Sport vom 06.08.2020). Schülerinnen und Schüler sind beim Sportunterricht von der Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen befreit. Der Infektionsschutz erfordert stattdessen aber, dass die unterrichtliche Planung sicherstellt, dass Körperkontakt durchgehend nicht stattfindet und das Abstandsgebot durchgängig eingehalten wird.

Die Außenanlagen der Schulen bleiben weiterhin die bevorzugten Bewegungsorte, sofern es möglich ist, sich mit angepasster Kleidung auf die Witterung einzustellen und der Untergrund das sichere Lösen von Bewegungsaufgaben erlaubt. Wegen der unterschiedlichen örtlichen Bedingungentreffen die Sportlehrkräfte in Absprache mit der Schulleitung auf der Grundlage der erforderlichen pädagogischen Gefährdungsbeurteilung angemessene Entscheidungen vor Ort.

Bei Nutzung der Sporthallen ist eine Lüftung entsprechend dem aktuellen Lüftungsplan sicherzustellen. Der Schwimmunterricht entfällt bis auf Weiteres.

Die Fachaufsicht Musik prüft die Vereinbarkeit der Regelungen für den Musikunterricht mit den ab Montag geltenden Infektionsschutzvorgaben.

 Meldung von Corona-Fällen an Schulen

Vielen Dank für Ihre Meldungen, die uns helfen, den Überblick über das Geschehen in den Schulen zu behalten. Bitte denken Sie daran, uns auch das Ende von Maßnahmen zu melden, weil das die Datenlage nochmals verbessert. Erfreulicherweise deuten die Daten an, dass der Anteil der Infizierten innerhalb von Schule signifikant niedriger ist als der Anteil der Infizierten außerhalb von Schule. Vor allem – und das ist noch viel wichtiger: Eine Ansteckung erfolgt deutlich seltener an Schulen als außerhalb von Schulen.

 Distanzlernen für einzelne Kohorten

An einzelnen Standorten kommt es dennoch dazu, dass aufgrund des allgemeinen Infektionsgeschehens kurzfristig auch eine oder mehrere Schulklassen auf Anordnung des Gesundheitsamtes vom Präsenzunterricht ausgenommen werden müssen. In diesen Fällen hat es sich bewährt, dass die Schulen vorbereitet waren und im Vorfeld die geplanten Szenarien zum Distanzunterricht erprobt hatten. Daher empfiehlt es sich, an allen Schulstandorten vorsorglich solche Probeläufe durchzuführen. 

Neues Corona-Postfach

Um die Kommunikation mit Schulen und auch Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Schulen und Corona weiterzuentwickeln, ist ab sofort ein neues Funktionspostfach für alle Anfragen zum Thema Schulen und Corona eingerichtet. Die Adresse lautet

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Folgende Regelung für das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gelten in der Dorothea-Schlözer-Schule:

Die Pflicht zum Tragen der MNB besteht

sowie

sowie

 

Die Schule ist ab 7.30 Uhr geöffnet. Der Zugang erfolgt über festgelegte Eingänge, die aus den Übersichten weiter unten auf dieser Seite zu erkennen sind.
Im gesamten Gebäude besteht Maskenpflicht. Der Hygieneplan bestimmt das schulische Miteinander.
Die Aufsichten unterstützen Sie dabei, den richtigen Weg zu finden.
 
Ist bei Ihnen ein Corona-Test erfolgt? Dann bleiben Sie bitte zuhause, bis das Ergebnis vorliegt. Informieren Sie uns über die Klassenleitung oder das Sekretariat.
 
Sie haben ein positives Testergebnis erhalten? Dann informieren Sie bitte sofort Ihre Klassenlehrkraft!
 
 
 
Die Schulleitung
 
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Bildungsministeriums unter
www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Schulen_Hochschulen/corona_schule.html

Hier finden Sie wichtige Informationen zum Schuljahr 2020/21
 
 
Fragen können weiterhin unter

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

gestellt werden.

 

 +++++Schuljahr 2020/21: Ein Schuljahr im Corona-Regel-Betrieb+++++ 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen