Copyright 2017 - copyright: Dorothea-Schlözer-Schule in Lübeck - 2017

Nach 38 Jahren Berufsbildung: Schulleiter E. Brüggmann verlässt die DSS

Ein Urgestein der beruflichen Bildung verlässt die Lübecker Schullandschaft. Nach 38 Jahren im Schuldienst geht Ekkehard Brüggmann in Pension. Im Rahmen einer schulinternen Feier wurde er heute vom Kollegium und Schulleitungsteam verabschiedet.
Nach jahrzehntelangem Wirken an der Hanse-Schule hat Brüggmann  in den letzten acht Jahren als Schulleiter die Geschicke der Dorothea-Schlözer-Schule bestimmt und zukunftsweisend aufgestellt: Besonders zu erwähnen ist die konsequente Digitalisierung von Verwaltung und Unterricht,  die Gründung des Schlözer-Campus Lübeck in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule des Mittelstandes in Bielefeld und der unermüdliche  Einsatz für  den Kooperationsvertrag der Beruflichen Gymnasien mit den Lübecker Gemeinschaftsschulen.
Ekkehard Brüggmann wünschte sich persönlich keine großen Feierlichkeiten zu seinem Abschied gemäß seinem Motto: „Die Sache steht im Vordergrund, Personen im Hintergrund“. Eine herzliche Verabschiedung ließen sich das Schulleitungsteam und das Kollegium aber nicht nehmen.

 

E. Brueggmann E. Brueggmann
Fotos: D. Ernst  
f t g m
Vertretungsplan
Schule ohne Rassismus
Zertifizierter Bildungsträger