Copyright 2019 - copyright: Dorothea-Schlözer-Schule in Lübeck - 2018

Das Los entscheidet: Diktatur oder Demokratie

Demokratie ERLEBEN - Eine Aktion der Klassen der GE 17-4, 18-3 (BFS I) und der BG 18-5 (Berufliches Gymnasium)
Anlässlich des 70. Jubiläums des Grundgesetzes am 23. Mai 2019 veranstalteten alle Klassen der Dorothea-Schlözer-Schule viele bunte Aktionen.
Die Klassen GE 17-4,18-3 und die BG 18-5 haben unter dem Motto „Demokratie ERLEBEN“ einen erlebbaren Vergleich zwischen Demokratie und Diktatur ins Leben gerufen.
Die Idee:
Alle SchülerInnen und Lehrkräfte konnten ein Los kaufen. Das Los entscheidet symbolisch über ein „Leben“ in einer Diktatur oder Demokratie und war gleichzeitig die Eintrittskarte zum Buffet der Demokratie oder Diktatur. Auf dem Buffet der Demokratie erwartete die Teilnehmer ein buntes vielfältiges Kuchenbuffet, wohingegen bei der Diktatur nur eine Kuchensorte zur Auswahl stand. Dies sollte veranschaulichen, dass es in einer Diktatur eine/n Herrscher/in oder eine Gruppe gibt, die alles vorgibt und bestimmt. Die große Auswahl auf der Seite der Demokratie sollte wiederum zeigen, dass man die Möglichkeit hat, sich frei entscheiden zu können, was man wählen möchte.
Ergänzend zu diesem sehr eindrucksvollen Erlebnis, wurden von den Schülern und Schülerinnen auf Stellwänden und in vielen Gesprächen Informationen über die Demokratie und Diktatur an die zahlreichen TeilnehmerInnen weitergegeben und ausgetauscht.
Im Rahmen der Aktion sollte aber nicht nur aktiv erlebt werden was Demokratie und Diktatur bedeutet, sondern ebenso an die Zeiten der Diktatur in unserem Land erinnert werden. Hierfür wurde die Initiative Stolpersteine Lübeck von den Schülern und Schülerinnen vorgestellt. Dabei war besonders interessant, dass vielen die Bedeutung der Steine in der Fußgängerzone oder in den zahlreichen Straßen Lübecks nicht bekannt war. Hier konnten die Schüler und Schülerinnen Aufklärungsarbeit leisten und zum Erinnern an die Opfer der Nationalsozialistischen Zeit beitragen.

Mit der Spende an die Initiative Stolpersteine Lübeck wird die Dorothea-Schlözer-Schule Spendenpate eines neuen Stolpersteins (Familie Hofmann in der Uhlandstraße 5 in Lübeck) und trägt damit aktiv zum MAHNEN, ERINNERN und GEDENKEN an die Opfer des Dritten Reiches bei.
Wir laden alle herzlich ein, an der Legung des Stolpersteins für die Familie Hofmann in der Uhlandstraße 5 in Lübeck am 20.6.2019 um 17:00 Uhr beizuwohnen.

Demokratie Demokratie
 Fotos: H. Beidatsch  
f t g m
Vertretungsplan
Schule ohne Rassismus
Zertifizierter Bildungsträger
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen