• 1

    Dorothea Schlözer Schule

  • 2

    Farbimpressionen

  • 3

    Der Neubau

  • 4

    Eigenverantwortlicher Unterricht

Copyright 2018 - copyright: Dorothea-Schlözer-Schule in Lübeck - 2017

Datenschutzerklärung

Die Nutzung unserer Seite ist ohne eine Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Für die Nutzung einzelner Services unserer Seite können sich hierfür abweichende Regelungen ergeben, die in diesem Falle nachstehend gesondert erläutert werden. Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer, u.ä.) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts verarbeitet. Daten sind dann personenbezogen, wenn sie eindeutig einer bestimmten natürlichen Person zugeordnet werden können. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden Sie im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG). Nachstehende Regelungen informieren Sie insoweit über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung, die Nutzung und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch den Anbieter

Dorothea-Schlözer-Schule
Jerusalemsberg 1-3
23568 Lübeck

0451-12286711

sekretariar@(=at)Dorothea-Schloezer-Schule.de

Wir weisen darauf hin, dass die internetbasierte Datenübertragung Sicherheitslücken aufweist, ein lückenloser Schutz vor Zugriffen durch Dritte somit unmöglich ist.

Cookies

Wir verwenden auf unserer Seite sog. Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung unseres Angebots, durch denselben Nutzer/Internetanschlussinhaber. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Sie dienen dazu, unseren Internetauftritt und unsere Angebote zu optimieren. Es handelt sich dabei zumeist um sog. "Session-Cookies", die nach dem Ende Ihres Besuches wieder gelöscht werden.
Teilweise geben diese Cookies jedoch Informationen ab, um Sie automatisch wieder zu erkennen. Diese Wiedererkennung erfolgt aufgrund der in den Cookies gespeicherten IP-Adresse. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere Angebote zu optimieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf unsere Seite zu ermöglichen.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können.

Kontaktmöglichkeit

Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail und/oder über ein Kontaktformular in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die vom Nutzer gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung seiner Kontaktaufnahme gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Seite erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht.

Einsatz von YouTube-Komponenten mit erweitertem Datenschutzmodus

Auf unserer Webseite setzen wir Komponenten (Videos) des Unternehmens YouTube, LLC 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, einem Unternehmen der Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein.

Hierbei nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option " - erweiterter Datenschutzmodus - ".

Wenn Sie eine Seite aufrufen, die über ein eingebettetes Video verfügt, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt.

Laut den Angaben von YouTube werden im " - erweiterten Datenschutzmodus -" nur Daten an den YouTube-Server übermittelt, insbesondere welche unserer Internetseiten Sie besucht haben, wenn Sie das Video anschauen. Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese Informationen Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Weitere Informationen zum Datenschutz von YouTube werden von Google unter dem folgenden Link bereitgestellt:

https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Auskunft/Widerruf/Löschung

Sie können sich aufgrund des Bundesdatenschutzgesetzes bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten und deren Berichtigung, Sperrung, Löschung oder einem Widerruf einer erteilten Einwilligung unentgeltlich an uns wenden. Wir weisen darauf hin, dass Ihnen ein Recht auf Berichtigung falscher Daten oder Löschung personenbezogener Daten zusteht, sollte diesem Anspruch keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegenstehen.

Anwaltskanzlei Weiß & Partner

Ausbildung zur/zum Hauswirtschafterin / Hauswirtschafter

HauswirtschaftBerufsbezeichnung: Hauswirtschafterin / Hauswirtschafter

Anerkannt durch die Verordnung vom 30.Juni 1999

Ausbildungsdauer
Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet im Dualen System an den Lernorten Betrieb und Berufsschule oder einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte und der Berufsschule statt.

Arbeitsgebiet
Das Aufgabengebiet des Hauswirtschafters/ der Hauswirtschafterin umfasst die hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung von Personen in privaten Haushalten, sozialen Einrichtungen, Haushalten landwirtschaftlicher Unternehmen und Dienstleistungsunternehmen.
Aufgrund der Vielseitigkeit des Arbeitsgebietes können hier nur einige Beispiele für Einsatzmöglichkeiten von Hauswirtschaftern/ Hauswirtschafterinnen aufgeführt werden.

Private Haushalte  sind eher selten Ausbildungsbetriebe für angehende Hauswirtschafter und Hauswirtschafterinnen. Meist sind es Familien mit berufstätigen Eltern und mehreren Kindern, die zunehmend fertig ausgebildete Hauswirtschafter und Hauswirtschafter für die Haushaltsführung und Kinderbetreuung nachfragen.

Zu den sozialen Einrichtungen, in denen die Mehrheit unserer Auszubildenden ausgebildet werden, gehören beispielsweise Kindertagesstätten, Mutter-Kind-Kurheime, Jugendherbergen, Reha-Einrichtungen, Krankenhäuser oder Senioreneinrichtungen.

Landwirtschaftliche Unternehmen vermarkten immer öfter hofeigene Produkte, führen einen Hofladen oder ein Hofcafé oder bieten Unterkunftsmöglichkeiten wie zum Beispiel Ferien auf dem Bauernhof oder Übernachtung in der Heuherberge an. Dort kümmern sich Hauswirtschafter/ Hauswirtschafterinnen um die Versorgung und Betreuung der auf dem Betrieb lebenden Personen sowie der Gäste und Kunden, aber auch um die Vermarktung selbst hergestellter Produkte.

Dienstleistungsunternehmen können Hotels, Tagungseinrichtungen, Kantinen und Caféterien, Wäschereien oder auch Anbieter von Haushalts-Services sein.

Berufliche Qualifikation
Die Ausbildung zum Hauswirtschafter/ zur Hauswirtschafterin befähigt, die nachstehenden Fertigkeiten qualifiziert und fachgerecht auszuführen:

Hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen wie

• Speisenzubereitung und Service,
• Reinigen und Pflegen von Räumen,
• Gestalten von Räumen und des Wohnumfeldes,
• Reinigen und Pflegen von Textilien sowie
• Vorratshaltung und Warenwirtschaft.

Hauswirtschaftliche Betreuungsleistungen wie
• Motivation und Beschäftigung für Menschen unterschiedlichen Alters und in verschiedenen Lebensabschnitten und -situationen sowie
• Hilfe und Unterstützung dieser Personen bei Alltagsverrichtungen.

Vermarktung

• hauswirtschaftlicher Produkte ( z.B. Milch und Milchprodukte, Fleisch und Wurstwaren, Konfitüren etc. ) und
• Dienstleistungen (z.B. Partyservice, Hausreinigungsservice etc. ).
Ausgebildete Hauswirtschafter/ Hauswirtschafterinnen berücksichtigen bei allen genannten Tätigkeiten eine strukturierte Arbeitsorganisation, Hygienevorgaben, Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, wirtschaftliche und soziale Zusammenhänge und qualitätssichernde Maßnahmen.

Berufsschule
Der Berufsschulunterricht findet im ersten Ausbildungsjahr und bis zur Hälfte des zweiten Ausbildungsjahres an zwei Berufsschultagen statt. Danach gibt es bis zur Abschlussprüfung nach insgesamt drei Ausbildungsjahren nur noch einen Berufsschultag.
Innerhalb der drei Ausbildungsjahre wird folgendes unterrichtet:
• Theoretische und praktische Fachkunde zu den Lernbereichen Versorgung, Betreuung und Vermarktung ( Lernfelder 1-13 )
• Lernfeldübergreifende Projekte
• Politik
• Kommunikation
• Englisch
• Sport/ Gesundheitsförderung
• Datenverarbeitung
Die Unterrichtszeit an den Berufsschultagen beträgt in der Regel acht Schulstunden (8.00 bis 14.50Uhr).
Die Anmeldung zum Berufsschulunterricht erfolgt nach Abschluss des Ausbildungsvertrages durch den Ausbildungsbetrieb.

Eingangsvoraussetzungen, Prüfungen und Abschlüsse
In der Regel sollten die Auszubildenden mindestens den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) haben. Als Schüler/ Schülerin mit dem ESA haben Sie die Möglichkeit, mit einem befriedigendem Berufsschul-Abschlusszeugnis und der bestandenen Berufsabschluss-Prüfung zusätzlich den Mittleren allgemeinbildenden Schulabschluss (MSA) zu erwerben.

Haben Sie bei Ausbildungsbeginn bereits den MSA können Sie nach zwei Jahren durch zusätzlichen Unterricht an den Berufsschultagen die Fachhochschulreife erlangen. Der Zusatzunterricht kann nicht in jedem Jahr angeboten werden, fragen Sie bitte bei Interesse nach.

Nach ungefähr der Hälfte der Ausbildungszeit erfolgt eine Zwischenprüfung in Theorie und Praxis. Diese dient dazu, dem/ der Auszubildenden eine Rückmeldung zum eigenen Kenntnis- und Fertigkeitsstand zu geben. Die Abschlussprüfung erfolgt in der Regel nach drei Jahren Ausbildungszeit. Auch hier gibt es eine Schriftliche Prüfung in den Bereichen Versorgung, Betreuung und Wirtschaft/ Soziales. Die praktische Prüfung findet in den Betrieben statt und umfasst einen Arbeitstag. Alle Prüfungen werden von ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck durchgeführt.

Auslandspraktika und Studium

Hier finden Sie Anregungen und Informationen rund um die Berufe des Bekleidungsgewerbes zum Downloaden in PDF-Format.

 

  • Praktikum im Ausland von Greta Einfeldt (BKL-15)

  • ... und was kommt danach? von Xezal Cosman (BKL-15) 


  • Tipps zur Weiterbildung von Martina Laß (BKL-15)  

 

Enrichment Programm Schleswig-Holstein

 

 Enrichment Programm

 

 

Seit Beginn des Schuljahres 2018/2019  nimmt die Dorothea-Schlözer-Schule am Enrichment Programm des Lands Schleswig-Holstein Teil.

Was ist das Enrichment Programm?

Besonders begabten und interessierten Schüler und Schülerinnen wird im Enrichment-Programm des Landes Schleswig-Holstein die Chance geboten, Erfahrungen mit Themen, Kulturen, Fachdisziplinen und Berufsfeldern zu machen, die in dieser Tiefe und Breite nicht im Schulunterricht vorgesehen sind. Die angebotenen Kurse und Arbeitsgruppen finden an Nachmittagen bzw. abends in der Regel vom Herbst bis zum Frühjahr eines Schuljahres statt und werden auf freiwilliger Basis besucht. Beispiele für Kursthemen: „Philosophie im Film“, „Mathe Club“, „Ethische Probleme der Gegenwart“, „Koordination und Athletik für hochbegabte Leichtathlet*innen“, „Softwarechallenge – Programmierung einer künstlichen Intelligenz für das Spiel Piranhas“.

Zum Verfahren:

Die Schülerinnen und Schüler werden auf Beschluss der Klassenkonferenz zur Teilnahme am Enrichment Programm eingeladen. Nach Abgabe einer Einverständniserklärung werden die Daten der SuS vom Enrichment Beauftragten der Dorothea-Schlözer-Schule aufgenommen. Danach kontaktiert die Verbundleitung Ostholstein die SuS und sie erhalten ein Passwort mit dem sie sich für die Kurse anmelden können.

Informationen und Ansprechpartner:

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite des Bildungsportals: enrichment.schleswig-holstein.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Enrichment Beauftragten der Dorothea-Schlözer-Schule, Herrn Rainer Richter.

 

f t g m
Vertretungsplan
Schule ohne Rassismus
Zertifizierter Bildungsträger
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen