• 1

    Dorothea Schlözer Schule

  • 2

    Farbimpressionen

  • 3

    Der Neubau

  • 4

    Eigenverantwortlicher Unterricht

Copyright 2019 - copyright: Dorothea-Schlözer-Schule in Lübeck - 2018

Enrichment Programm Schleswig-Holstein

 

 Enrichment Programm

 

 

Seit Beginn des Schuljahres 2018/2019  nimmt die Dorothea-Schlözer-Schule am Enrichment Programm des Lands Schleswig-Holstein Teil.

Was ist das Enrichment Programm?

Besonders begabten und interessierten Schüler und Schülerinnen wird im Enrichment-Programm des Landes Schleswig-Holstein die Chance geboten, Erfahrungen mit Themen, Kulturen, Fachdisziplinen und Berufsfeldern zu machen, die in dieser Tiefe und Breite nicht im Schulunterricht vorgesehen sind. Die angebotenen Kurse und Arbeitsgruppen finden an Nachmittagen bzw. abends in der Regel vom Herbst bis zum Frühjahr eines Schuljahres statt und werden auf freiwilliger Basis besucht. Beispiele für Kursthemen: „Philosophie im Film“, „Mathe Club“, „Ethische Probleme der Gegenwart“, „Koordination und Athletik für hochbegabte Leichtathlet*innen“, „Softwarechallenge – Programmierung einer künstlichen Intelligenz für das Spiel Piranhas“.

Zum Verfahren:

Die Schülerinnen und Schüler werden auf Beschluss der Klassenkonferenz zur Teilnahme am Enrichment Programm eingeladen. Nach Abgabe einer Einverständniserklärung werden die Daten der SuS vom Enrichment Beauftragten der Dorothea-Schlözer-Schule aufgenommen. Danach kontaktiert die Verbundleitung Ostholstein die SuS und sie erhalten ein Passwort mit dem sie sich für die Kurse anmelden können.

Informationen und Ansprechpartner:

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite des Bildungsportals: enrichment.schleswig-holstein.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Enrichment Beauftragten der Dorothea-Schlözer-Schule, Herrn Rainer Richter.

 

Schlözer-Campus

 

Seit 2016 bietet der Verein zur Förderung der beruflichen Bildung an der Dorothea-Schlözer-Schule in Lübeck in Kooperation mit der Fachhochschule des Mittelstandes in Bielefeld (FHM) ein kostenpflichtiges integratives Fernstudium „Sozialpädagogik & Management B.A.“ an. Das Studium findet 3 Jahre parallel zur Fachschulausbildung Sozialpädagogik (Erzieherin/ Erzieher) und ein Jahr berufsbegleitend statt. Ab Oktober 2019 startet zusätzlich ein konsekutives Fernstudium „Sozialpädagogik & Management B.A.“ für bereits ausgebildete Erzieherinnen und Erzieher. Dieses Studienmodell wird 2 jährig und berufsbegleitend angeboten.

 

 

 

 

Campusleitung und Dozenten

Dr. N. Wehner
Dr. N. Wehner

Campusleiterin und Dozentin
Dr. N. Wehner

Telefon: 0451 - 122 86721
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Abteilungsleiterin Sozialpädagogik (DSS)
  • Berufsschullehrerin Sozialpädagogik und Wirtschaft & Politik (DSS)
  • Campusleiterin (Schlözer-Campus)
  • Lehrauftrag an der FHM Bielefeld
  • Promotion an der Fakultät Erziehungswissenschaften (Abschluss 2010) Berufstätigkeit in der Sozialpädagogischen Familienhilfe und der ambulanten Betreuung nach SGBXII §§ 53/ 54
  • Diplom Sozialpädagogin (Abschluss 1998)
H. Schulz
H. Schulz

Stellvertretender Campusleiter und Dozent
H. Schulz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Stellvertretende Campusleitung (Schlözer-Campus)
  • Assistenz der Abteilungsleiterin Sozialpädagogik (DSS)
  • Oberstudienrat Berufsbildende Schulen – Sozialpädagogik / Ev. Religion
  • Zertifizierte Ausbildungslehrkraft
  • Berufstätigkeit u.a. als Jugend- und Gemeindereferent, als pädagogischer Mitarbeiter eines Kinder- und Jugendheimes (intensivpädagogische Betreuung)
  • Mediator (FH)
  • Diplom-Pädagoge (Univ.) – Universität Augsburg (Schwerpunkte: Erziehungswissenschaften, Jugend- und Erwachsenenbildung, Evangelische Theologie – Schwerpunkt Systematische Theologie)

A. Altenbach
A. Altenbach

 

Dozent
A. Altenbach

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Studienrat Berufsbildende Schulen Sozialpädagogik/Erziehungswissenschaften und Wirtschaft/Politik
  • Studium Lehramt Berufsbildende Schulen Sozialpädagogik und Sozialkunde an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • Studium Soziale Arbeit, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • Berufstätigkeit Audi AG Ingolstadt, Controlling und Einkauf
  • Zivildienst bei der Lebenshilfe Ingolstadt (Wohnheim für geistig-behinderte Erwachsene)
  • Kaufmännische Berufsausbildung Audi AG Ingolstadt
T. Felkner
T. Felkner


Dozent

T. Felkner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Berufsschullehrer Gesundheit und Wirtschaft & Politik (DSS)
  • Ausbildungskoordinator DSS
  • Mitglied des Prüfungsausschusses „Ausbildereignung“ IHK
  • Schifffahrtskaufmann
Dr. B. Hahner
Dr. B. Hahner


Dozentin

Dr. B. Hahner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Studienrätin Berufsschullehramt Sozialpädagogik und Wirtschaft & Politik
  • dem vorausgehend 10jährige Berufserfahrung in Wirtschaft und Verwaltung, u.a. Beratung nach BBiG, Jugendberufshilfe nach SGB III, Koordination von Bildungsprojekten auf kommunaler Ebene
  • berufsbegleitende Promotion an der Fakultät Erziehungswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen (Dr. phil., Abschluss 2008)
  • Kultur- und Bildungsmanagement, Institut für Weiterbildung e.V. der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg (Abschluss 2007)
  • Studium der Erziehungswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen (Diplom-Pädagogin, Abschluss 2001)
C. Kröger
C. Kröger


Dozent

C. Kröger

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Studienrat Berufsbildende Schulen in Sozialpädagogik/ Erziehungswissenschaften und Wirtschaft/Politik
  • Staatlich anerkannter Betriebswirt (WAK Kiel 2006)
  • Berufstätigkeiten in der Ausbildungsberatung nach BBiG, Jugendberufshilfe nach §§ 51 – 57 SGB III und stationären Kinder- und Jugendhilfe nach § 34 SGB VIII
  • Diplom-Sozialpädagoge (Universität Bielefeld 2000)

Informationsmaterialien & Bewerbungsunterlagen

Wenn Sie sich für den integrativen Bildungsgang bewerben möchten, reichen Sie eine vollständige Bewerbung für die Fachschule Sozialpädagogik (Adressat: Dorothea-Schlözer-Schule)- als auch eine vollständige (digitale) Bewerbung für den Bachelor of Arts (Adressat: Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld) ein.

Wenn Sie sich für den berufsbegleitenden konsekutiven Studiengang bewerben möchten, reichen Sie einen Aufnahmeantrag (Adressat: Dorothea-Schlözer-Schule)- als auch eine vollständige (digitale) Bewerbung für den Bachelor of Arts (Adressat: Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld) ein.

Die Informationsmaterialien und Bewerbungsunterlagen für die Dorothea-Schlözer-Schule finden Sie hier auf dieser Seite zum Downloaden als PDF-Datei bzw. unter dem Link Downloads/Bewerbungsunterlagen.

Die Bewerbungsunterlagen für die Fachhochschule des Mittelstandes Bielefeld finden Sie hier

Weitere Informationen finden Sie über die Fachhochschule des Mittelstandes (FHM)

 

  • Information "Schritt für Schritt von der Bewerbungs zum Studienstart" 
  • Informations-Flyer "Bachelor konsekutiv - Sozialpädagogik & Management B.A. berufsbegleitend 2 jährig 

  • Informations-Flyer "Bachelorstudiengang Sozialpädagogik & Management B.A.  integrativ 4 jährig 

  • Aufnahmeantrag für das Studium "Sozialpädagogik & Management B.A." 

Textil- und Modedesign - die neue BFSIII

BfsIII
Zeichnung: K. Trumpf

Sie haben den Mittleren Schulabschluss? Sie lieben es kreativ zu sein, besitzen ein handwerkliches Geschick, haben zeichnerisches Talent und sind interessiert an Mode? Dann ist dieser Bildungsweg genau der Richtige für Sie! Ab Sommer 2019 bieten wir die vollschulische Ausbildung zur/zum Staatlich geprüften Assistentin für Textil-und Modedesign/Staatlich geprüften Assistenten für Textil-und Modedesign, Fachrichtung Gestaltungstechnik an. Sie erarbeiten die Grundlagen des Textil-und Modedesigns mit einem hohen Anteil an praktischen Inhalten und haben die Möglichkeit, durch die Teilnahme an den im Stundenplan integrierten berufsübergreifenden Fächern wie Mathematik, Deutsch, Englisch, Wirtschaft/Politik Sport und Religion die Fachhochschulreife zu erlangen. Diese Doppelqualifikation ermöglicht Ihnen den weiteren Besuch einer Berufsoberschule (Hochschulreife) oder ein Studium an einer Fachhochschule.

 

 

Dorothea bildet aus...


Erfolgreich waren unsere drei Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst, Frau Brügge, Herr Masurat und Frau Presch – herzlichen Glückwunsch !!!
Sie wurden dabei durch die Ausbildungsteams (Kröger/Zühlke), (Felkner/Mierzwa) und (Altenbach/Besch/Thomson) begleitet – vielen Dank - so dass die Drei am 29.1.19 durch die Hände der Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Frau Karin Prien, ihr wohlverdientes Zeugnis über das erfolgreich abgelegte 2. Staatsexamen entgegen nehmen konnten.

... den ganzen Bericht lesen

 

 

Veranstaltung in der DSS - Frauen fit für Führung machen

fit für Führung

 

Am 6. Februar 2019 trafen sich im Forum der Dorothea-Schlözer-Schule 82 Lehrerinnen aus berufsbildenden Schulen, die sich auf den Weg in Führungspositionen machen wollen. Nur 5 der 34 Berufsbildenden Schulen/RBZ in Schleswig-Holstein werden von Frauen geleitet und auch die mittlere Führungsebene ist mehrheitlich mit Männern besetzt. Warum ist das so? und Weil es nicht so bleiben kann! – das waren die initialen Gedanken für ein Format zur Nachwuchsförderung weiblicher Führungskräfte im berufsbildenden System. Anfangs war eine kleine Runde geplant, die sich zu einer Art Kamingespräch zusammenfinden sollte.

... den ganzen Bericht lesen

 

 

Bist du der oder die Richtige?

Messe2019
Gemütlich sah es aus bei dem Aussteller. Da wurde der Teppich für die Schülerinnen und Schüler ausgerollt und ein einladendes Wohnzimmer mit antikem Gestühl aufgebaut. Und in der Ecke stand ein Spiegel, der den jungen Besucherinnen und Besuchern des Infotages Gesundheit und Pflege an der Dorothea-Schlözer-Schule (DSS) die entscheidende Frage des Tages stellte: Bist Du der oder die Richtige für uns? – in diesem Fall den KBS – der Kranken- und Behindertenservice GmbH aus Lübeck. Die Aussteller aus dem Bereich Gesundheit und Pflege haben die Chance genutzt, den Schülerinnen und Schülern der DSS ein breites Spektrum an Berufen zu präsentieren, zu informieren und in Einzelgesprächen Möglichkeiten für Nachfragen zu bieten.

... den ganzen Bericht lesen

Dorothea-Schlözer-Schule nimmt am Landesfachtag Schule ohne Rassismus teil

Schule ohne Rassismus

Am Donnerstag, den 7. Februar 2019 fand von 9:30-16:30 Uhr der jährliche Landesfachtag zum Thema Schule ohne Rassismus (SOR) in Bad Segeberg in der Jugend Akademie statt. Ich war über die so große und vor allem vielseitige Repräsentation der Schüler- und Lehrerschaft erfreut: Rund 140 SchülerInnen und LehrerInnen haben teilgenommen.
Der Tag begann mit einer Fragerunde im Plenum, in welcher jeder seine persönliche Definition zu Begriffen wie ,,Diskriminierung‘‘ und ,,Rassismus‘‘ äußern durfte.

... den ganzen Bericht lesen

Fit für Hannover - Stilberatung für Mechatroniker

Outlook für Mechatroniker

Am 26. März  fand zwischen den Berufsschulklassen der Dorothea-Schlözer-Schule und der Emil-Possehl-Schule in Lübeck ein schul- sowie fachübergreifender Unterricht statt. Die Maßschneiderinnen des dritten Ausbildungsjahres waren bei den Mechatronikern des dritten Ausbildungsjahres zu einer „Stilberatung“ eingeladen, um die Anforderungen und Dresscodes für ein Vorstellungsgespräch bzw. für den Berufsalltag zu erläutern. EPS Lehrer Herr Eike Schöntauf und DSS LiV Katharina Trumpf hatten hierzu eine gemeinsame Stunde geplant, in der die SuS in den Austausch kamen.

... den ganzen Bericht lesen

Kita-Forscherwochen an der Dorothea-Schlözer-Schule


Auf der ersten Kita-Forscherwoche im grünen Forum vom 18. bis 21. März entdeckten 280 Kinder aus Lübecker und Ostholsteiner Kitas spielerisch den Umgang mit Technik. Eingeladen hatte der Verein „Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost e.V.“. Für die Dorothea-Schlözer-Schule war die Kita-Forscherwoche bereits die fünfte gemeinsame Aktion mit dem Verein „Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost“. Die gute Zusammenarbeit besiegelten die Schule und der Verein bereits im Januar mit einer Kooperationsvereinbarung, damit gemeinsame Forschertage zukünftig integraler Bestandteil der Erzieherausbildung sind.

... den ganzen Bericht lesen

f t g m
Vertretungsplan
Schule ohne Rassismus
Zertifizierter Bildungsträger
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen